INSIDE 2

INSIDE 2

Nach einem hoffentlich erholsamen Urlaub halten Sie die zweite Ausgabe unserer Firmenzeitschrift MATEC INSIDE in den Händen. Darin berichten wir von neuen Kunden und Projekten, zusätzlichen Mitarbeitern sowie positiven Erfahrungen aus China – alles in allem von einem zufriedenstellenden Geschäftsgang.

Wir beobachten allerdings auch die sich wieder verschärfende Euro-Krise, die zunehmende Verunsicherung der Wirtschaftspartner sowie die scheinbar unlösbare Schuldenproblematik öffentlicher Haushalte. Diese macht sich für uns in der Zurückhaltung unserer Kunden bei der Umsetzung größerer Einzelprojekte selbstverständlich bemerkbar.

Mit Sorge betrachten wir die schleichende Manifestierung eines Arbeitsmarktes aus Scheinselbstständigen, „freiberuflichen“ Arbeitnehmern, Mini-Jobbern und „Quasi“-Unternehmern. Damit werden viele wirtschaftliche Anstrengungen etablierter Unternehmen durch vordergründig günstige Angebote – oftmals ohne Sozialabgaben, Kranken- und Unfallversicherung – untergraben.

Trotzdem bleiben wir auf unserem eingeschlagenen Weg – mit gut bezahlten, unbefristeten Arbeits ver hält nissen, gesicherter Fortbildung, langjährigen Koope ra tionspartnern und der daraus resultierenden Konstanz unserer Qualität und Leistungen.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Start in die 2. Jahreshälfte und viel Freude beim Lesen unserer MATEC INSIDE.

Solides Teamwork

Im Reich der Mitte

Erfahrungsbericht Mexico

MATEC. Ideen mit System.